Liebe Gerade Dope:

Wer gewann die Hatfields oder die McCoys?

Andy, Media, Pennsylvania

Bricker antwortet:

Anstatt harte Gefühle in den Appalachen neu zu entfachen, sagen wir einfach, es war ein Unentschieden.

Wirklich, es gibt keine Möglichkeit, die Frage zu beantworten., Ab 1875 führte die berühmteste Familienfehde in der amerikanischen Geschichte zu 12 Todesfällen innerhalb der beiden Familien sowie zu denen mehrerer Kopfgeldjäger, die hofften, Belohnungen zu erhalten, die von einer Seite für die Gefangennahme von Parteien auf der anderen Seite angeboten wurden. Obwohl die Fehde theoretisch 1891 endete, kamen erst 1976 Vertreter beider Seiten zusammen, um sich die Hand zu schütteln, und selbst das war nicht das Ende aller Streitigkeiten; Im Jahr 2000 führte die Frage des Zugangs zu einem historischen Friedhof zu einem Rechtsstreit, der Hatfields erneut gegen McCoys stellte., Der Gerichtskampf endete mit einem Kompromiss, bei dem beide Seiten den Sieg beanspruchten, und das ist ein fairer Weg, um das Ergebnis der früheren, gewalttätigeren Phase der Fehde zu beschreiben. Beide Seiten verloren Leben, aber keiner konnte gesagt werden, das Schlimmste davon bekommen zu haben.

Die Spannungen zwischen den beiden Familien waren seit dem Bürgerkrieg stetig eskaliert. Die Hatfields kämpften auf der Seite der Konföderation, obwohl sie in der Gegend von Virginia lebten, die sich gerade wegen der lokalen Opposition gegen Virginias Abspaltung von den Vereinigten Staaten zu West Virginia auflösen würde., Ihre Nachbarn, die McCoys, die hauptsächlich in Kentucky lebten, über einen Bach namens Tug Fork, kämpften auf der Unionsseite. Einige Historiker verfolgen die Anfänge des Kampfes bis zum Tod von Harmon McCoy, der früh mit einem gebrochenen Bein aus der Unionsarmee entlassen und später in den Bergen ermordet aufgefunden wurde., Aber in den Jahren nach dem Krieg brach eine Reihe von Landgrenzenstreitigkeiten zwischen Mitgliedern der beiden Familien aus,und diese kamen 1873 zu einem Kopf über das Eigentum an einem Schwein: Floyd Hatfield hatte das Schwein an Land, das er behauptete, war sein, während Randolph „Ole Ran ‚l“ McCoy behauptete, das Schwein gehöre ihm. Die örtliche Friedensjustiz forderte die Beilegung der Angelegenheit und verlieh das Tier an Floyd Hatfield. Dies war vielleicht nicht überraschend, Der Richter war einer Anderson Hatfield; Anscheinend wurde das Konzept der gerichtlichen Wiedergutmachung zu dieser Zeit nicht allgemein akzeptiert., Bill Staton, ein Zeuge für die Hatfield-Seite (obwohl er mit beiden Familien verwandt war), wurde anschließend von zwei McCoy-Brüdern getötet. Dies löste eine Folge von Brandstiftung und Mord aus, die schließlich ihren Weg zum Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten fanden, der 1888 über ein Problem entschied, das nach einer Posse aufgeworfen wurde, die acht Hatfields aus Virginia entführte, um in Kentucky wegen eines McCoy-Mordes vor Gericht zu stehen.

Was wäre eine epische Familienfehde ohne ein Paar sternenkreuzte Liebhaber? Hier wurde Julia von Roseanna McCoy und Romeo von Johnse Hatfield gespielt., Um die Romanze zwischen den beiden zu entgleisen, entführten einige McCoys Johnse, worauf Roseanna eine heimliche Mitternachtsfahrt unternahm, um seinen Vater (und Andersons Bruder), den fraktionierten „Devil Anse“ Hatfield, zu alarmieren und Johnses Aufenthaltsort zu enthüllen und so zu seiner Rettung zu führen. Die Shakespeare-Analogie geht nur so weit: Trotz ihrer Untreue gegenüber ihrer Familie, anstatt zu sehen, wie er zu Schaden kommt, Johnse ließ die schwangere Roseanna fallen und heiratete ihre Cousine Nancy McCoy., Dies, wie Sie sich vorstellen können, tat nichts, um den Zorn der anderen McCoys zu beruhigen; Kurz darauf wurde Devil Anses Bruder Ellison von drei Brüdern von Roseanna getötet, die wiederum von anderen Hatfield-Verwandten ermordet wurden.

1891 einigten sich die Familien inoffiziell darauf, den Kampf einzustellen, aber der Konflikt hatte bereits eine breite Zeitungsberichterstattung erhalten und wurde schnell zu einem komischen Emblem bösartiger Hinterwäldlerfehden, auf die in den kommenden Jahrzehnten unzählige Male Bezug genommen werden würde., Im Jahr 2003 sendete die Saturday Early Show von CBS eine Veranstaltung, bei der die Clan – Nachkommen Reo Hatfield und Bo McCoy einen „offiziellen Waffenstillstand“ zwischen den Familien unterzeichneten-ein unumstrittener Schritt, wenn man bedenkt, dass der letzte Tod, der der Fehde zugeschrieben wurde, über ein Jahrhundert alt war.

Quellen:

Jones, V. C., Der Hatfields und der McCoys, 1948

CBS News, „Offizielle Ende der Legendären Fehde,“ June 14, 2003

die Hatfield-McCoy-Informationen zu die Stadt in der Website von Matewan, West Virginia

Bricker

Senden Sie Fragen über Cecil [email protected],

DIE MITARBEITERBERICHTE WERDEN VOM STRAIGHT DOPE SCIENCE ADVISORY BOARD, CECILS ONLINE-HILFSPROGRAMM, VERFASST. OBWOHL DAS SDSAB SEIN BESTES GIBT, WERDEN DIESE SPALTEN VON ED ZOTTI BEARBEITET, NICHT VON CECIL, ALSO DRÜCKEN SIE ACCURACYWISE BESSER DIE DAUMEN.